Palmaria palmata (Dulse)
Pulver
Food icon
Feed icon
Pharma icon
Cosmetics icon
Fashion icon

Palmaria palmata (Dulse)

  • Traditionelle Zutat für Lebensmittel
  • Spurenelemente: Eisen, Kalium und Magnesium
  • Proteine und Vitamin B

Lieferzeit
Auf Anfrage
Bio organic algae product
Quality by Alganex

Dieses Produkt ist zusätzlich zu der Bio-Variante auch in konventioneller Form erhältlich.

Allgemein: Palmaria palmata (Dulse)

Was ist Palmaria palmata?

Palmaria palmata, auch Lappentang genannt, ist eine essbare Rotalge und stammt aus der Palmariaceae Familie. Der schon seit Jahrhunderten geerntete Lappentang wird als Delikatesse und als wertvolle alternative Nahrungsquelle verwendet. Nicht nur für den Menschen, sondern auch für das Leben der Unterwassertiere ist die Makroalge “Dulce” oder “Dulse” (gebräuchliche Namensbezeichnung) von großer Bedeutung. Auch noch bekannt als “Red Dulse” und “Creathnach”.

Durch ihre maximale Größe von 50cm und ihre lederartigen Wedel-Form, bildet Palmaria palmata eine kleine Buschlandschaft für Krebstiere, kleine Fische und andere Lebewesen.

Wo ist Palmaria palmata zu finden?

Der vor allem an den nördlichen, kalten und küstennahen Gewässern des Atlantiks und Pazifiks vorkommende Lappentang, wächst mit anderen Algen in der Gezeitenzone. In den lichtdurchfluteten Bereichen des Meeres, die bei Niedrigwasser auch zu austrocknen können. Die Makroalge hält sich mit den “Haftungsorganen” fest und wächst auf Steinen und/ oder anderen Algen.

Palmaria palmata kommt in  ganz Großbritannien und Irland vor, aber auch weltweit, vom arktischen Russland bis nach Portugal, gedeiht die Rotalge. Sie ist in Nordamerika, vom arktischen Kanada bis New Jersey und von Alaska bis Kalifornien zu finden. Auch in Japan und Korea wird Palmaria palmata geerntet.

Wann ist die Erntezeit der Palmaria palmata?

Die reguläre Erntezeit dauert von September bis April an, allerdings kann mancherorts auch bereits im Juni geerntet werden.

Damit sich die Alge nach der Ernte weiter fortpflanzen und wachsen kann, werden Teile der Wedel zurückgelassen. Dies ermöglicht eine nachhaltige Ernte mit der Sicherheit, dass sich die Bestände erholen.

Wann ist Palmaria palmata einzunehmen?

Die fett- und kalorienarme Makroalge Palmaria palmata ist vor allem gut für Sportler und Diäten zu empfehlen, da sie eine reichhaltige Quelle an Eiweißen und Nährstoffen ist.

Auch als Blutdrucksenker kann Palmaria palmata in bestimmten Fällen zum Einsatz kommen. Bei Problemen mit der Darmflora ist eine regelmäßige Einnahme nicht verkehrt, denn durch die entgiftende Wirkung hat Palmaria palmata einen positiven Effekt auf den Verdauungstrakt.

Zudem kann durch ihr Beta-Carotin Gehalt die natürliche Sehkraft gefördert und negative Prozesse gemindert werden. Auch als natürliches Ergänzungsmittel bei Jodmangel kann zu dem Lappentang gegriffen werden, da dieser sehr reichhaltig an Jod ist.

Wie nährstoffreich ist Palmaria palmata?

Palmaria palmata ist relativ natriumarm, dient allerdings durch den salzigen Geschmack oft als Salzersatz. Die Makroalge wird seit Jahrtausenden als Nahrungsmittel verwendet und ist reich an Ballaststoffen und Eiweiß (die Eiweiß Qualität vergleichbar mit nährstoffreichen Gemüsesorten).

Mehr als 100% der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin B6, 66% der von Eisen, Vitamin B12 und Fluorid, deckt eine kleine Menge des Lappentangs ab.

Zudem ist die Rotalge reichhaltig an Kalzium, Vitamin A, Eisen, Jod, Vitamin C, Kalium, und Spurenelementen. Die Knochen werden durch den hohen Gehalt an Kalium und Kalzium gestärkt und widerstandsfähiger.

Vor allem für Vegetarier ist die nährstoffreiche Rotalge sehr zu empfehlen, denn durch den hohen Vitamin B12 Gehalt, welches aus den meisten tierischen Nahrungsmittelquellen stammt, wird das Defizit an Fleisch in der Ernährung ausgeglichen.

Die darin enthaltenen Antioxidantien können dabei helfen, das Immunsystem zu stärken. Die Einnahme von Palmaria palmata kann nicht nur zur Senkung des Blutdrucks beitragen, sondern unterstützt zudem den Erhalt der Sehkraft und die Gesundheit der Schilddrüse.

Wie wird Palmaria palmata als Lebensmittel verwendet?

Palmaria palmata kann als Snack, Geschmacksverstärker, Gewürz oder als schmackhaftes Meeresgemüse verwendet werden und ist vor allem in Asien bereits sehr beliebt.

Auch in Schottland hat die Makroalge seit langer Zeit Anwendung als Lebensmittel. Dort wurde sie schon vor über 1.400 Jahren von Mönchen geerntet. In Island ist der Lappentang mit Butter bekannt. Die Flexibilität der Rotalge schöpft sich in Suppen, Salaten, Sandwiches, in Brot- oder Pizzateig und Eintöpfen aus. Anderswo wird sie als Spezialität im Ofen mit Käse überbacken oder zu Chips in Pfannen verarbeitet.

Die Besonderheit an der gebratenen Form der Palmaria palmata Makroalge ist ihr Speck-ähnlicher Geschmack, nach dem sie gebraten wurde.

Der Einsatz von Palmaria palmata für verschiedenste Zwecke

Neben der beliebten Verarbeitung und Integrierung von Palmaria palmata in der Küche, ist die Alge zudem ein “Filmbildner” in der Kosmetik. Denn das Palmaria palmata Extrakt verleiht Lotionen und Cremes eine glatte, ungebrochene und reichhaltige Textur.

Zudem hat die Alge eine schützende Wirkung auf die Haut. Der natürliche Weichmacher hilft, die Feuchtigkeit aus der Umgebung in die Haut ziehen zu lassen und schützt sie so vor Umweltschäden.

Die reichhaltigen Inhaltsstoffe von Palmaria palmata wie Kalzium, Eisen, Aminosäuren, Pantothensäure (Vitamin B5), Magnesium und der hohe Gehalt an Folat fördert den Zellwachstum, verbessert und stimuliert das Hautbild.

Somit ist die Rotalge vermehrt in Feuchtigkeitscremes, Badesalzen, Augengels, Haut Reinigungsmitteln und Massageöls verarbeitet. Sowie in Shampoos, Handcremes, Conditionern, Seifen, Rasier- und Reinigungscremes.

Neben dem herkömmlichen Einsatz in Lebensmitteln und Kosmetik, wird Palmaria palmata in verschiedenen Ländern auch als Tierfutter und Düngemittel verwendet.

Wie ist Palmaria palmata einzunehmen?

Palmaria palmata kann auf verschiedene Arten eingenommen und verzehrt werden, und ist daher auch in vielen Formen erwerbbar. Ob frisch zum Verzehr oder in Trockenform.

Palmaria palmata ist in Pulver-, Flüssig-, Trocken-, Frisch- und Flockenform als Topping erhältlich.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Palmaria palmata auftreten?

Neben dem hohen Jodgehalt, besteht beim gemäßigten Verzehr der Palmaria palmata Alge kein hohes Risiko für Nebenwirkungen. Allerdings ist bei einer Schilddrüsenunterfunktion von der Einnahme der Rotalge ganz abzuraten.


Typische Anwendungen: Palmaria palmata (Dulse)

typical applications for Palmaria palmata (Dulse)  Pulver

Typische Anwendungen

Palmaria palmata, auch bekannt als “Lappentang” oder “Dulse” im Englischen ist eine an den Atlantikküsten weit verbreitete Rotalge. Traditionell wird sie oft für als Nahrungsmittel genutzt und ist eine gute Quelle für Spurenelemente wie zum Biepiel Eisen, Magnesium und Kalium. Außerdem enthält sie Vitamin B-6 und Protein und eignet sich somit gut als zusätzliche Vitamin- und Mineralquelle.

Auch in natürlicher Kosmetik spielt Palmaria palmata eine Rolle. Durch die Verwendung in Cremes erzeugt sie einen schützenden Film auf der Haut, und schützt sie durch ihre vielen Spurenelemente. Das ist vor allem bei leicht reizbarer Haut ein Vorteil, da diese so besser durch äußere Einflüsse wie Sonne und Wind geschützt ist.

Beispiele dafür sind die zahlreichen Produkte der Marke Dulse & Rugosa aus den USA.

Das Pulver wird üblicherweise für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Dieses Produkt ist in den folgenden Formen erhältlich: Palmaria palmata (Dulse) Pulver, Palmaria palmata (Dulse) Flocken und getrocknete Palmaria palmata (Dulse) Rohalgen. Diese Produkt ist auch als nicht-bio Variante verfügbar.


Typische Anwendungen in der Kosmetikindustrie:

Palmaria palmata Pulver hat ein breites Profil an Inhaltsstoffen, dazu zählen unter Anderem Aminosäuren, Eisen, Kalzium, Magnesium, Vitamine und Inhaltsstoffe mit antibakterieller Wirkung. Durch diese Vielfalt kann Palmaria palmata Pulver gut in Kosmetik eingemischt werden um die Haut zu nähren und das Hautbild zu verbessern.

Palmaria palmata Pulver wird vermehrt als Teil von Feuchtigkeitscremes, Reinigungsmitteln und Massageöls eingesetzt. Dazu kommt der Einsatz in Handcremes, Conditionern, Seifen, und Reinigungscremes.



Antwort innerhalb von zwölf Stunden